MODAL AG

In Zusammenarbeit mit ECMath hat der Forschungscampus MODAL ein Transferunternehmen gegründet, die MODAL AG. Sie ist als Schnittstelle tätig zwischen der Grundlagenforschung in akademischen Institutionen einerseits und der Forschung und Entwicklung in der Industrie andererseits.

Die MODAL AG ermöglicht es, den Industriepartnern Dienstleistungen anzubieten, die die damit verbundenen Forschungseinrichtungen nicht bieten können oder nicht bieten. Dazu gehören zum Beispiel die professionelle Softwareentwicklung oder die langfristige Wartung von Softwareprodukten. Sie unterstützt Forscher der Mathematikinstitute von FUB, HUB, TUB und der Forschungsinstitute WIAS und ZIB bei der industriellen Zusammenarbeit bei solchen Dienstleistungen.

Insbesondere ermöglicht die MODAL AG die Übertragung von industriellen Forschungsprojekten, die im Rahmen von Matheon erfolgreich in einen kommerziellen Rahmen gebracht wurden. Nach ihren Statuten investiert die MODAL AG Gewinne aus solchen Projekten in ihr akademisches Umfeld und hilft so, branchenbezogene mathematische Forschung zu erhalten.