DE | EN
Home
About Us
Overview
Facts and Figures
Organization
Scientists
Contact
Approach
Situations offered
Research
Overview
Application Fields
Projects
Publications
Scientists
Preprints
Institutional Cooperation
Archiv 02-14
Transfer
Overview
Industry
References
MODAL-AG
Spin Offs
Software
Patents
Schools
Overview
MathInside
MATHEATHLON
Matheon-Kalender
What'sMath
Training for Teachers
Summer Schools
Events
Press
Overview
Releases
News
Overview
Matheon Head
Number of the week
News 2002 - 2014
Activities
Overview
Workshops
15 Years Matheon
Media
Overview
Photos
Videos
Audios
Booklets
Books
News from around the world

Program

2019/2020

  • Tuesday 21 May 2019, 09:30:00 AM a.m. - 12:30:00 PM a.m.

    09:30:00 AM a.m. Martin Eigel
    Mathematik des Lichts: Licht, Form, Zufall in der Echtzeitgrafik
    Durch die rasanten Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sind wir mittlerweile von computergenerierter Graphik umgeben. Besonders deutlich ist dies bei Filmen, Videospielen und allgemein den digitalen Medien, die wir täglich konsumieren. Neben der Herleitung (physikalisch motivierter) mathematischer Beleuchtungsmodelle, war das exponentielle Wachstum der Rechenleistung eine entscheidende Voraussetzung dafür. Inzwischen ermöglichen spezielle Graphikeinheiten die massiv parallele Ausführung von eigenen Programmen in jedem Pixel eines darzustellenden Bildes. Eine eigene Programmiersprache bildet dafür Konzepte der Linearen Algebra ab, die aus der Schulmathematik bekannt sein dürften (Vektoren, Matrizen, etc.). Wir werfen einen Blick auf diese Sprache, lassen einfache Formen durch Mathematik entstehen und lernen deterministischen Zufall kennen. Zudem beleuchten wir einen interessanten Zusammenhang zwischen Computergraphik und den spektakulären Erfolgen im Bereich der Künstlichen Intelligenz.


    10:30:00 AM a.m. Sarah Hiller
    Aus großer Macht folgt große Verantwortung – ist doch logisch!
    Der Klimawandel ist in aller Munde; welche Maßnahmen dagegen ergriffen werden sollen und wer die Auswirkungen zu tragen hat wird heftig diskutiert. Oft genug fällt hierbei der Begriff der "Verantwortung". Aber wie sollen wir eine solche Idee greifbar machen? Auch in vermeintlich geisteswissenschaftlichen Fragestellungen bietet die Mathematik uns wichtige Werkzeuge. Mit Modellen aus der Logik und Spieltheorie werden wir verschiedene Konzepte von Verantwortung darstellen und Anhand von Beispielszenarien ihre Stärken und Schwächen analysieren.


    11:30:00 AM a.m. Felix Günther
    Mathematics first – Winkeltreue zahlt sich aus!
    Seefahrerinnen konnten ihre Position auf hoher See früher nur mithilfe von Instrumenten zur Winkelmessung bestimmen. So wie winkeltreue Karten für ihre Arbeit unverzichtbar waren, mögen heutzutage Computergrafikerinnen und Physikerinnen winkeltreue Abbildungen nicht missen. Aufgrund beschränkter Rechen- und Speicherkapazitäten bedarf es neuer, angepasster Beschreibungen. Entsprechende Theorien untersuchen Mathematikerinnen im noch jungen Gebiet der diskreten Differentialgeometrie. In meinem Vortrag werde ich Euch auf eine Reise in die faszinierende Welt der winkeltreuen Abbildungen mitnehmen und Euch zeigen, wie nützlich Geometriekenntnisse in der Mathematik und auch im Alltag sein können.