27. Juni: Matheon beim Schulfest in Köpenick

Rund 500 Kinder der 4. Klassen haben sich in diesem Jahr wieder an dem Projekt „Wir rechnen miteinander“ von der Schulaufsicht des Bezirkes Treptow-Köpenick beteiligt. Als Belohnung sind sie am 27. Juni zum mathematisch-sportlichen Ausklang des Wettbewerbes ins FEZ eingeladen. Dort können sie in 30 verschiedenen Workshops erleben, dass Mathematik Spaß macht und auch noch gesund ist. Das Matheon unterstützt das Schulamt seit Jahren. So ist der Höhepunkt des Festes ein gemeinsamer mathematischer Lauf aller Kinder in Anlehnung an den MATHEathlON. Das Fest beginnt am 27. Juni um 9.00 Uhr im FEZ in Köpenick.

Hier beim MatheathlOn 2017 anmelden







In dem Projekt „Wir rechnen miteinander“ haben GrundschülerInnen des Bezirkes Treptow-Köpenick mit ihren LehrerInnen in den vergangenen Wochen selbst Matheaufgaben entwickelt und sie zum Lösen an andere Schulen im Bezirk geschickt. Damit wurde den Kindern nicht nur auf spielerische Art die Mathematik schmackhaft gemacht, sondern sie lernten gleichzeitig auch die SchülerInnen der anderen Schulen kennen.

Der MATHEathlON wurde vom Forschungszentrum Matheon anlässlich der Leichtathletik-WM 2009 in Berlin erfunden. Unter dem Motto „Rennen und Rechnen“ kombiniert der Wettbewerb auf einzigartige Weise Sport und Mathematik. Die SchülerInnen müssen eine Strecke von 400 beziehungsweise 800 Metern rennen. An drei Zwischenstopps gilt es Matheaufgaben zu lösen. Für jede richtig gelöste Aufgabe gibt es eine Zeitgutschrift von zwei Sekunden. Wer alle drei Aufgaben richtig hat, bekommt weitere zwei Sekunden geschenkt. Auf diese Weise können Rechen-Asse gute LäuferInnen noch überholen.

Seit 2009 findet der Wettbewerb einmal jährlich in Berlin statt. Auf Anfrage verschickt das Matheon die Aufgaben auch an Interessierte in der ganzen Welt. So hat jede Schule und jeder Verein die Möglichkeit, einen MATHEathlON vor Ort durchzuführen. Etwa zwanzig Schulen und Vereine machen von diesem Angebot jährlich Gebrauch, darunter regelmäßig auch Schulen aus dem Ausland – im vergangenen Jahr zum Beispiel die Deutsche Schule in Nairobi (Kenia).


Zurück zur Übersicht »

Bilder




Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Uta Deffke TU Berlin +49 (0)30 314 28323
deffke@math.tu-berlin.de zur Person