Bionik und Mathematik in einem Bild: Start für den Vektoria Award 2017 für Schüler*innen

Vom 29. November 2016 bis zum 3. März 2017 können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 wieder Beiträge zum diesjährigen Vektoria Award einreichen. Sie sind aufgerufen, das Thema „Bionik – Natur inspiriert die Wissenschaft“ und seinen mathematischen Gehalt darzustellen – als Digitalbild, Foto oder Zeichnung.




Ob Flugzeug-Tragflächen in Form von Adlerschwingen, saubere Fensterscheiben dank Lotuseffekt, oder Unterwassermodems, die wie Delfine kommunizieren – in der Bionik inspirieren faszinierende Vorbilder aus der Natur zu revolutionären technischen Lösungen, denen auch mathematische Berechnungen zugrunde liegen.

Beim Vektoria Award sollen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 bis 13 in einem Bild das Thema „Bionik – Natur inspiriert die Wissenschaft“ und die Bezüge zur Mathematik anhand eines Beispiels darstellen – als Digitalbild, Foto oder Zeichnung. Eine Vorauswahl der besten Präsentationen geht im März online.

Die Gewinner werden von den Jurymitgliedern Prof. Dr. Thomas Speck (Professor für „Botanik: Funktionelle Morphologie und Bionik“ an der Universität Freiburg), der Mathe-YouTuberin und Schriftstellerin Angela Maria Ruoff alias „Mathematiqua“ sowie dem Meeresbiologen und Naturfotografen Tom Vierus ausgewählt. Sie können sich über Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 Euro freuen.

Auch die Meinung der Internet-Community und Fans ist gefragt: Beim Onlinevoting kann jeder mitmachen und ab dem 13. März 2017 per Mausklick seinen Favoriten wählen. Dem Publikumsliebling winkt eine hochwertige Virtual-Reality-Brille.

Der Vektoria Award ist der Kreativpreis für Schülerinnen und Schüler von Casio. Mit diesem Wettbewerb ruft Casio dazu auf, das Thema Mathematik kreativ umzusetzen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.casio-vektoria-award.de

Die Schirmherrschaft des Vektoria Awards hat das Deutsche Technikmuseum Berlin.

Teilnahmeschluss: 3. März 2017


Back to overview »

Public Relations
Rudolf Kellermann TU Berlin +49 (0)30 314 29 274
kellermann@matheon.de personal data
Public Relations
Dr. Uta Deffke TU Berlin +49 (0)30 314 28323
deffke@math.tu-berlin.de personal data